Berlin, 21. Januar 2021.

Die acht Bahnverbände haben zu Beginn des Wahljahrs 2021 ihre drei wichtigsten Forderungen an die Politik präsentiert. Die nächste Bundesregierung muss die Infrastruktur für den Deutschlandtakt ausbauen, die Digitalisierung der Schiene vorantreiben und die Verkehrswende forcieren, heißt es in einem gemeinsamen Papier der Verbände zur Bundestagswahl. Darin erkennt die Schienenbranche an, dass die amtierende schwarz-rote Koalition die finanziellen Mittel für den Eisenbahnsektor aufgestockt hat. Doch die künftige Bundesregierung muss das Tempo erhöhen und der Schiene Priorität einräumen.

 

Berlin, 19. Januar 2021.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV (BAG-SPNV) begrüßt die heute von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen zur weiteren Eindämmung der Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen auf den öffentlichen Personennahverkehr.

 

Berlin, 13. Januar 2021.

Für das Fahrplanjahr 2021 hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des Schienenpersonennahverkehrs (BAG-SPNV) die aktuellen Karten der Wettbewerbsnetze sowie der von den unterschiedlichen Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) befahrenen Strecken herausgegeben. Die Darstellungen veranschaulichen die Vielfalt im SPNV-Wettbewerb und den inzwischen hohen Anteil von Nichtbundeseigenen Eisenbahnen. Insgesamt erbringen aktuell 70 Unternehmen Leistungen auf den Strecken des deutschen SPNV.

 

Ihre Ansprechpartnerin:

Renate Bader
Pressesprecherin


BAG-SPNV e.V.
Wilmersdorfer Straße 50/51
10627 Berlin
Tel.: 030 81 61 60 99-4
Fax: 030 81 61 60 99-9
E-Mail: bader@bag-spnv.de

 

Material zum Download:

Logo der BAG-SPNV

Pressefoto Susanne Henckel 1

Pressefoto Susanne Henckel 2

Pressefoto Frank Zerban

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren.

Akzeptieren