Hier finden Sie derzeitige Stellenausschreibungen der BAG-SPNV und unserer Mitglieder.

Stellenangebote der BAG-SPNV

Derzeit keine Stellenausschreibungen der BAG-SPNV vorhanden.
Schauen Sie weiter unten nach Stellenausschreibungen.

Stellenangebote unserer Mitglieder

Stellenausschreibung VBB

PDF der Stellungausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine|n
 
Mitarbeiter (m, w, d) Angebot und Infrastruktur.

 

Kurz zu uns: Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg gehört zu den größten Verkehrsverbünden in Europa. Unsere Fahrgäste, die täglich mit Bus und Bahn in Berlin und Brandenburg unterwegs sind, erleben einen einheitlichen, kundenorientierten Nahverkehr mit aufeinander abgestimmten Fahrplänen, vielfältigen Verkehrsverbindungen, einem Tarif und einer umfassenden Fahrgastinformation. Daran arbeitet ein Team von rund 100 Kollegen|innen – und vielleicht auch bald Sie?

Zu Ihren Aufgaben zählen:

1. Angebotsplanung:
- Durchführung von Verkehrsmodellierungen mittels der Software VISUM,
- Durchführung und Begleitung von verkehrsplanerischen Untersuchungen und Nachfrageabschätzungen,
- Aufbereitung und Analyse von Nachfragedaten,
- Erstellung von Fahrplankonzepten,
- Durchführung des fahrplanjährlichen Bestellprozesses,
- Mitwirkung bei der Koordination und Abstimmung der Bauarbeiten im Jahresfahrplan,
- Abstimmungen mit Aufgabenträgern des SPNV, Eisenbahnverkehrsunternehmen und Eisenbahninfrastrukturunternehmen,
- Finanzielle Bewertung von Fahrplankonzepten,
- Mitwirkung bei der Abwicklung der Verkehrsverträge,
- Bearbeitung von Kundenanfragen,
- Erstellung von Grafiken und Übersichten sowie
- Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit.

2. Infrastrukturmanagement:
- Mitwirkung bei der Planung und Bewertung von Baumaßnahmen im Bereich der Eisenbahninfrastruktur sowie
- Mitwirkung bei der Erstellung von Analysen zur Kapazität der Eisenbahninfrastruktur.

Damit Sie als Mitarbeiter (m, w, d) Angebot und Infrastruktur direkt mit der Arbeit beginnen können, bringen Sie am besten folgende fachliche und soziale Kompetenzen mit:

- Bachelor- oder Masterabschluss (bevorzugt im Bereich Verkehrswesen) oder vergleichbare berufliche Qualifikation,
- Einschlägige Berufserfahrung und Kenntnisse des Bediengebietes Berlin-Brandenburg sind wünschenswert,
- Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen für Bau und Betrieb von Eisenbahnen sind wünschenswert,
- Gute EDV-Kenntnisse MS Office, VISUM, Fahrplanbearbeitungssysteme FBS/Viriato und Grafikprogramm Corel,
- Ausgeprägte Teamorientierung und Kooperationsbereitschaft,
- Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Handeln,
- Hohe Loyalität und großes Verantwortungsbewusstsein,
- Gutes Zeitmanagement und Organisationstalent,
- Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick sowie
- Sicheres, freundliches und kompetentes Auftreten.

Bei der Stelle handelt es sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (40 h/Woche).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte an die folgende Adresse richten:

VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH
Abteilung Recht und Personal
Hardenbergplatz 2
10623 Berlin
oder per E-Mail an bewerbung@vbb.de.

Bei Bewerbungen per E-Mail bitten wir um die Übersendung eines zusammengefassten PDF-Dokuments.

Stellenausschreibung NASA / Eisenbahn-Bundesamt

PDF der Stellungausschreibung

Das Eisenbahn-Bundesamt sucht in Kooperation mit der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA GmbH; www.nasa.de) zum 1. Juli 2020 für die Überwachung und Sicherstellung einer leistungsfähigen und effizienten Eisenbahninfrastruktur im Land Sachsen-Anhalt mehrere

Ingenieurinnen / Ingenieure (Uni-Diplom / Master) für das technische Referendariat (m/w/d).  

Ihr Karrierestart:
Im fachspezifischen Vorbereitungsdienst – Bahnwesen – in der Laufbahn des höheren technischen Verwaltungsdienstes durchlaufen Sie wechselnde Stationen im Eisenbahn-Bundesamt, in universitären Einrichtungen und in Lehrstätten der Eisenbahnunternehmen sowie in Behörden und Institutionen des Landes Sachsen-Anhalt. Sie erhalten einen facettenreichen Einblick in die komplexen Zusammenhänge des gesamten Bahnwesens. Wir begleiten und fördern Sie mit einem umfangreichen Qualifizierungsprogramm. Das an der Hochschule erworbene Fachwissen wird im Referendariat praktisch angewandt und insbesondere in den Bereichen Verwaltung, Recht, Planung, betriebswirtschaftliches Denken und Führungskompetenzen ergänzt. Der Vorbereitungsdienst dauert zwei Jahre und endet mit der Großen Staatsprüfung. Weitere Informationen, u.a. zum Auswahlverfahren, finden Sie auf der Homepage des Eisenbahn-Bundesamtes.

Nach erfolgreichem Abschluss der Laufbahnausbildung ist Ihre Beschäftigung bei der NASA GmbH in Magdeburg auf tarifvertraglicher Grundlage vorgesehen. Alternativ besteht die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe in der Besoldungsgruppe A 13 der Landesbesoldungsordnung oder in ein tarifliches Arbeitsverhältnis beim Land Sachsen-Anhalt.

Zwingende Anforderungskriterien:
- Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium, vorzugsweise in der Studienrichtung Verkehrsingenieurwesen oder Bauingenieurwesen
   jeweils mit der Vertiefung Eisenbahnbau und/oder -betrieb oder ein vergleichbarer technischer Studienabschluss (Urkunde und
   Zeugnis müssen 06/2020 vorliegen),
- Für die Ernennung in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf müssen Sie die Voraussetzungen des § 7 Bundesbeamtengesetz erfüllen:
   Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der Europäischen Union und die Bereitschaft,
   jederzeit für die freiheitliche demokratische Grundordnung im Sinne des Grundgesetzes einzutreten.

Wichtige Anforderungskriterien:
- Grundkenntnisse und/oder Verständnis für Grundlagen des Eisenbahnbaus und -betriebs
- Ausgeprägte Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit und persönliche Belastbarkeit
- Ausgeprägte Fähigkeit zum analytischen und konzeptionellen Denken
- Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
- Innovationsbereitschaft und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Verwaltungs- und Steuerungsmodellen
- Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen und örtlicher Mobilität während der Referendarzeit
- Gleistauglichkeit wird vorausgesetzt (Prüfung erfolgt durch Arbeitgeber).

Stellen Sie mit uns die Weichen für Ihre Zukunft. Wir freuen uns auf Sie!

Während der Ausbildung beim EBA - in Kooperation mit der NASA GmbH - werden Sie in das Beamtenverhältnis auf Widerruf eingestellt. Gemäß den dafür geltenden Vorschriften erhalten Sie während dieser Zeit Anwärterbezüge inkl. Anwärtersonderzuschlägen (ca. 2150 Euro netto). Die Höhe der Bezüge richtet sich nach den persönlichen Voraussetzungen (Familienstand/Kinderzahl/…).

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 13.12.2019 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV).

Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Uni-Diplom-/Masterurkunde und -zeugnis und/oder Laufbahnbefähigungsnachweis sowie aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss (müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist vorliegen). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungs-wesen (ZAB) unter http://www.kmk.org/zab oder der ANABIN Datenbank.

Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Als Ansprechpersonen stehen Ihnen seitens des Eisenbahn-Bundesamtes Herr Keiter und Kalisch unter der Rufnummer (0228) 9826 -542 bzw. -508 zur Verfügung.

Stellenausschreibung NASA

PDF der Stellungausschreibung

Die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA GmbH) gestaltet im Auftrag des Landes Sach-sen-Anhalt den Schienenpersonennahverkehr und arbeitet direkt oder mittelbar an der Verbesserung des Angebots im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Eine umfassende und jederzeit verfügbare Fahrgastinformation ist ein wesentlicher Bestandteil des modernen und attraktiven ÖPNV. Dynamische Fahrgastinformations-Anzeigen (DFI-Anzeigen) helfen Fahrgästen an stark frequentierten Orten aktuelle Informationen über Anschlüsse oder Verspätungen zu erhalten.

Für die Weiterentwicklung des landesweiten Konzeptes für DFI-Anzeigen sowie dessen Umsetzung suchen wir in der Abteilung Echtzeitdaten und kollektive Fahrgastinformation zum nächstmöglichen Zeit-punkt eine/n

Verkehrsingenieur*in, Verkehrswirtschaftler*in,
Geografen*in, Informatiker*in
bzw. vergleichbare Fachrichtungen
(Vollzeit; unbefristet)  

als Mitarbeiter*in für das DFI-Management.

Ihre Aufgaben:
- Weiterentwicklung des landesweiten Konzeptes für dynamische Fahrgastinformations-Anzeigen im Land-Sachsen-Anhalt
   (u. a. Standort, Funktionalität und Design)
- Unterstützung von Kommunen und Verkehrsunternehmen bei der Planung von DFI-Anzeigen sowie der Konzeption und
   Durchführung von Vergabeverfahren
- Steuerung der Qualitätssicherung

Sie bringen idealerweise für diese Aufgabe mit:
- einen ingenieurtechnischen Fach- oder Hochschulabschluss mit vertieften Kenntnissen im Verkehrswesen, des Studiengangs
   Verkehrswirtschaft oder einem vergleichbaren Gebiet bzw. gleichwertige, durch Berufserfahrung erworbene Kenntnisse
- fachliche Kenntnisse im öffentlichen Personennahverkehr (Angebots- bzw. Verkehrsplanung, In-formations- und
   Kommunikationstechnik)
- Freude an konzeptioneller Arbeit im Team und Kommunikationsgeschick
- Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten, Organisationsvermögen, Lernbereitschaft sowie ein ausgeprägter Wille und die Fähigkeit
   zur eigenständigen Bearbeitung von Teilprojekten

Wir bieten Ihnen:
- eine unbefristete Anstellung in einem engagierten, innovativen Team in der Landeshauptstadt Magdeburg
- spannende Aufgaben bei der Gestaltung des öffentlichen Nahverkehrs in Sachsen-Anhalt
- eine attraktive Vergütung welche sich am TV-L (E 11) orientiert

Wir freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, gern auch online (diese ausschließlich im pdf-Format mit einer Gesamtgröße von max. 5 MB) bis spätestens 23.12.2019 unter dem Stichwort „Stellenausschreibung DFI-Management“ unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins. Sperrvermerke werden beachtet.

Gehen Sie davon aus, dass Ihr Bewerbungsgespräch in der Kalenderwoche 2/3. KW 2020 stattfinden wird.

Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH
Am Alten Theater 4
39104 Magdeburg
E-Mail: gabi.warnecke@nasa.de

Weitere Informationen über unsere Tätigkeitsfelder erhalten Sie unter www.nasa.de.

Stellenausschreibung NASA

PDF der Stellungausschreibung

Die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA GmbH) gestaltet im Auftrag des Landes Sach-sen-Anhalt den Schienenpersonennahverkehr und arbeitet direkt oder mittelbar an der Verbesserung des Angebots im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Das Land Sachsen-Anhalt fördert über das Schnittstellenprogramm u. a. die Einrichtung von dynamischen Fahrgastinformations-Anzeigen (DFI-Anzeigen). Die DFI-Anzeigen helfen Fahrgästen an stark frequentierten Orten aktuelle Informationen über Anschlüsse oder Verspätungen zu erhalten.

Für die Planung und den Betrieb der DFI-Anzeigen suchen wir in der Abteilung Echtzeitdaten und kollektive Fahrgastinformation zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Verkehrsingenieur*in, Verkehrswirtschaftler*in,
Geografen*in, Informatiker*in
bzw. vergleichbare Fachrichtungen
(Vollzeit; unbefristet)  

als Mitarbeiter*in für den DFI-Betrieb.

Ihre Aufgaben:
- Mitwirkung bei der Planung von DFI-Anzeigen an ÖPNV-Schnittstellen
- Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren für die Beschaffung und den Betrieb von DFI-Anzeigen
- Steuerung externer Dienstleister, Kontrolle der Leistungserbringung und Abnahme von Leistungen

Sie bringen idealerweise für diese Aufgabe mit:
- einen ingenieurtechnischen Fach- oder Hochschulabschluss mit vertieften Kenntnissen im Verkehrswesen, des Studiengangs
   Verkehrswirtschaft oder einem vergleichbaren Gebiet bzw. gleichwertige, durch Berufserfahrung erworbene Kenntnisse
- fachliche Kenntnisse im öffentlichen Personennahverkehr (Angebots- bzw. Verkehrsplanung, Informations- und
   Kommunikationstechnik)
- Freude an konzeptioneller Arbeit im Team und Kommunikationsgeschick
- Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten, Organisationsvermögen, Lernbereitschaft sowie ein ausgeprägter Wille und die Fähigkeit
   zur eigenständigen Bearbeitung von Teilprojekten

Wir bieten Ihnen:
- eine unbefristete Anstellung in einem engagierten, innovativen Team in der Landeshauptstadt Magdeburg
- spannende Aufgaben bei der Gestaltung des öffentlichen Nahverkehrs in Sachsen-Anhalt
- eine attraktive Vergütung welche sich am TV-L (E 11) orientiert

Wir freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, gern auch online (diese ausschließlich im pdf-Format mit einer Gesamtgröße von max. 5 MB) bis spätestens 23.12.2019 unter dem Stichwort „Stellenausschreibung DFI-Betrieb“ unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins. Sperrvermerke werden beachtet.

Gehen Sie davon aus, dass Ihr Bewerbungsgespräch in der Kalenderwoche 2/3. KW 2020 stattfinden wird.

Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH
Am Alten Theater 4
39104 Magdeburg
E-Mail: gabi.warnecke@nasa.de

Weitere Informationen über unsere Tätigkeitsfelder erhalten Sie unter www.nasa.de.

Stellenausschreibung NASA

PDF der Stellungausschreibung

Für das Land Sachsen-Anhalt gestaltet die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA GmbH) den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) und nimmt weitere Aufgaben im ÖPNV wahr. Gemeinsam mit den Verkehrsverbünden marego und MDV sowie den Verkehrsunternehmen betreibt sie die Fahr-plan- und Tarifauskunft INSA und baut auf dieser Grundlage ein intermodales Verkehrsinformationssystem in Mitteldeutschland (Mobilitätsportal) auf.

Die NASA GmbH betreibt ein rechnergestütztes Betriebsleitsystem. Zur Betreuung und Weiterentwicklung des Systems suchen wir in der Abteilung Echtzeitdaten und kollektive Fahrgastinformation zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Verkehrsingenieur*in, Verkehrswirtschaftler*in,
Geografen*in, Informatiker*in
bzw. vergleichbare Fachrichtungen
(Vollzeit; unbefristet)  

als Mitarbeiter*in Landes-Regio-RBL/Entwicklung.

Ihre Herausforderungen:
- Betreuung sowie konzeptionelle und strategische Weiterentwicklung des Landes-Regio-RBL
- Klärung der technischen Anforderungen an die Systemtechnik und Erstellung von Lastenheften
- Abstimmung mit Lieferanten und Steuerung externer Dienstleister
- Abstimmung von Maßnahmen zur Verbesserung der Echtzeitdaten-Qualität bezogen auf die Verknüpfung mit dem RBL und
  der Zentralen Datendrehscheibe

Sie bringen idealerweise für diese Aufgabe mit:
- einen ingenieurtechnischen Fach- oder Hochschulabschluss mit vertieften Kenntnissen im Verkehrswesen, des Studiengangs
   Verkehrswirtschaft oder einem vergleichbaren Gebiet bzw. gleichwertige, durch Berufserfahrung erworbene Kenntnisse
- fachliche Kenntnisse im öffentlichen Personennahverkehr (Angebots- bzw. Verkehrsplanung, Informations- und
  Kommunikationstechnik)
- Freude an konzeptioneller Arbeit im Team und Kommunikationsgeschick
- Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten, Organisationsvermögen, Lernbereitschaft sowie ein ausgeprägter Wille und die Fähigkeit
   zur eigenständigen Bearbeitung von Teilprojekten

Wir bieten Ihnen:
- eine unbefristete Anstellung in einem engagierten, innovativen Team in der Landeshauptstadt Magdeburg
- spannende Aufgaben bei der Gestaltung des öffentlichen Nahverkehrs in Sachsen-Anhalt
- eine attraktive Vergütung welche sich am TV-L (E 11) orientiert  

Wir freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, gern auch online (diese ausschließlich im pdf-Format mit einer Gesamtgröße von max. 5 MB) bis spätestens 23.12.2019 unter dem Stichwort „Stellenausschreibung Landes-Regio-RBL/Entwicklung“ unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins. Sperrvermerke werden beachtet.

Gehen Sie davon aus, dass Ihr Bewerbungsgespräch in der Kalenderwoche 2./3. KW 2020 stattfinden wird.

Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH
Am Alten Theater 4
39104 Magdeburg
E-Mail: gabi.warnecke@nasa.de

Weitere Informationen über unsere Tätigkeitsfelder erhalten Sie unter www.nasa.de.

Stellenausschreibung VBB

PDF der Stellungausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
 

Mitarbeiter (m, w, d) Planung (Kompetenzstelle Bahnhof). 

 

Kurz zu uns: Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg gehört zu den größten Verkehrsverbünden in Europa. Unsere Fahrgäste, die täglich mit Bus und Bahn in Berlin und Brandenburg unterwegs sind, erleben einen einheitlichen, kundenorientierten Nahverkehr mit aufeinander abgestimmten Fahrplänen, vielfältigen Verkehrsverbindungen, einem Tarif und einer umfassenden Fahrgastinformation. Daran arbeitet ein Team von rund 100 Kollegen|innen – und vielleicht auch bald Sie?  

Zu Ihren Aufgaben zählen:

Beratung der Eigentümer von Bahnhofsgebäuden hinsichtlich:

- Nutzungskonzepten und Nutzerfindung für die Gebäude,
- Freistellung der Gebäude (Überführung von Fachplanungsrecht in einfaches Baurecht) und
- Infrage kommender Förderprogramme.
- Vermittlung von Kontakten und Mitarbeit in lokalen Arbeitskreisen zur Umsetzung der Maßnahmen
- Durchführung und Organisation von Fachveranstaltungen

Ständiger Austausch mit und Beratung der relevanten Landesbehörden (Koordinierung der Maßnahmen):

- Leitung eines Steuerungskreises zur Information und Erarbeitung von Problemlösungen im Verfahren der Bahnhofsrevitalisierung,
- Pflege einer Prioritätenliste zwecks Auswahl zu fördernder Maßnahmen und
- Erstellung von Stellungnahmen zu eingereichten Förderprojekten.

Pflege von Daten:

 - Datenaktualisierung zu Eigentümern u. a. über Grundbucherhebungen,
 - Durchführung und Koordinierung von Bestandserhebungen,
 - Aktualisierung der webbasierten Datenbanken, des Haltestellenmanagementsystems (HMS) und des
        Zugangsstelleninformationssystems (ZIS) sowie der Nachfolgesysteme als auch
 - Aktualisierung der Beispielsammlung von Nutzungskonzepten (Best Practice) über das Content-Management-System (CMS) der
        Internetseite des VBB.

 Begleitung von DB Station&Service AG bei der Abgabe von Bahnhofgebäuden an neue Eigentümer

 Analyse, Planung und Organisation der Verknüpfungen SPNV - üÖPNV - MIV - NMIVim Land Brandenburg, insbesondere im
      Bereich der Park-and-Ride und Bike-and-Ride-Anlagen

 

Damit Sie als Mitarbeiter (m, w, d) Planung (Kompetenzstelle Bahnhof) direkt mit der Arbeit beginnen können, bringen Sie am besten folgende fachliche und soziale Kompetenzen mit:

 - Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor/Master) mit themenbezogenen Schwerpunkten
        z. B. Baurecht, Denkmalschutz, Immobilienentwicklung,
 - Umgang mit bahntechnischen Anlagen und/oder Wirtschaftsförderung oder vergleichbare Kompetenzen,
 - Kenntnisse der Region Berlin-Brandenburg,
 - Erfahrungen im Projektmanagement,
 - Eigenverantwortlichkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität, Durchsetzungsvermögen,
 - Selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten,
 - Kunden- und leistungsorientiertes Denken und Handeln,
 - Hohe Belastbarkeit,
 - Hohe Loyalität und großes Verantwortungsbewusstsein,
 - Ausgeprägte Kommunikationsstärke und sicheres Auftreten (intern und gegenüber externen Partnern),
 - Hohes Verhandlungs- und Argumentationsgeschick,
 - Organisationsvermögen und schnelle Auffassungsgabe sowie
 - Ausgeprägtes Zeit- und Selbstmanagement.

 

Bei der Stelle handelt es sich um eine zunächst bis zum 31.12.2024 sachgrundbefristete Vollzeitstelle (40 h/Woche). 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte an die folgende Adresse richten:
VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH
Abteilung Recht und Personal
Hardenbergplatz 2
10623 Berlin

oder per E-Mail an bewerbung@vbb.de.

Bei Bewerbungen per E-Mail bitten wir um die Übersendung eines zusammengefassten PDF-Dokuments.

Stellenausschreibung VBB

PDF der Stellungausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
 

Mitarbeiter (m, w, d) Vertragscontrolling (SPNV)
[Schwerpunkt Vertriebs- und Erlösmanagement].

 

Kurz zu uns: Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg gehört zu den größten Verkehrsverbünden in Europa. Unsere Fahrgäste, die täglich mit Bus und Bahn in Berlin und Brandenburg unterwegs sind, erleben einen einheitlichen, kundenorientierten Nahverkehr mit aufeinander abgestimmten Fahrplänen, vielfältigen Verkehrsverbindungen, einem Tarif und einer umfassenden Fahrgastinformation. Daran arbeitet ein Team von rund 100 Kollegen|innen – und vielleicht auch bald Sie?

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Einnahmenabrechnung: Kontinuierliche Aufbereitung von elektronischen Einnahmenmeldungen und des Zahlungsverkehrs aus den Einnahmenaufteilungsverfahren der EVU zur Verrechnung in den Jahresschlussabrechnungen der Brutto-Verkehrsverträge im SPNV,
  • Vertriebsstellencontrolling: Kontinuierliches vertriebsstellenscharfes Monitoring (Schalter/Automat) der monatlichen Einnahmenmeldungen der EVU, sowie Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Vertriebsstellenkonzepts im Rahmen der Brutto-Verkehrsverträge im SPNV,
  • Fachliche Begleitung von Verkehrserhebungen (einschl. Datensatzprüfungen), insbesondere zur BBDB-Erlösermittlung,
  • Kalkulationen und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen zu verkehrsvertraglichen Fragestellungen insbesondere mit Bezug zu Tarif, Vertrieb und Einnahmenaufteilungen,
  • Optimierung und Weiterentwicklung von bestehenden und zukünftigen Datenbankbanklösungen zum Monitoring und zur Abrechnung der Einnahmendaten der EVU sowie
  • Koordination und Abstimmung mit EVU, Gutachtern, Wirtschafsprüfern, Verkehrsverwaltungen der Länder und den Fachabteilungen der VBB GmbH (Tarif, Vertrieb, Einnahmenaufteilung).

 

Damit Sie als Mitarbeiter (m, w, d) Vertragscontrolling (SPNV) [Schwerpunkt Vertriebs- und Erlösmanagement] direkt mit der Arbeit beginnen können, bringen Sie am besten folgende fachliche und soziale Kompetenzen mit:

  • Abschluss eines Master- oder Bachelorstudiums (in Wirtschaftswissenschaften oder Verkehrswesen) oder abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit einschlägiger Berufserfahrung,
  • Kenntnisse grundlegender betriebs- und volkswirtschaftlicher Methoden insbesondere statistischer Methoden,
  • Sicherer Umgang mit MS Office-Programmen und SQL-basierten Datenbanken, insbesondere für Datenauswertungen mit MS Excel und Datenverwaltung mit MS Access,
  • Kenntnisse über Organisation und Durchführung des ÖPNV im VBB-Gebiet, insbesondere bezogen auf die finanziellen Zusammenhänge im SPNV sind erwünscht,
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft,
  • Fähigkeit, auch bei komplexen Sachverhalten mit mehreren Akteuren den Überblick zu behalten und Prozesse ergebnisorientiert zu steuern, bzw. sich dabei verhandlungssicher auf unterschiedliche Partner einzustellen,
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein sowie
  • Sicheres, freundliches und kompetentes Auftreten.

 

Bei der Stelle handelt es sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (40 h/Woche). 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, die Sie bitte an die folgende Adresse richten:
VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH
Abteilung Recht und Personal
Hardenbergplatz 2
10623 Berlin

oder per E-Mail an bewerbung@vbb.de.

Bei Bewerbungen per E-Mail bitten wir um die Übersendung eines zusammengefassten PDF-Dokuments.

Weitere Stellenangebote

Für täglich aktualisierte Stellenangebote: Schienenjobs.de

Schienenjobs ist die Online-Stellenbörse und Informationsplattform rund um schienengebundene Mobilität. Mehr als 120 Unternehmen sind hier auf der Suche nach Talenten.
Zur Stellenbörse.

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten und unseren Datenverkehr zu analysieren.

Akzeptieren